404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Allgemeine Fragen
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Ich habe mir mit Mobirise eine 404-Fehlerseite erstellt.

Das Problem ist, dass diese korrekt aufgerufen wird, wenn die Seite im Stammverzeichnis nicht gefunden wird.
Rufe ich ein Unterverzeichnis auf, werden anscheinend die CSS-Dateien nicht geladen.

Ich habe schon viel gesucht. Das Problem scheinen wohl immer mal wieder Leute auch ohne Mobirise zu haben. Nur die Lösung habe ich noch nirgendwo gefunden. Hat von Euch einer Rat wie ich das in Mobirise umsetze?

Beispiele:

https://tino.de/funktioniert.html
https://tino.de/funktioniert/nicht.html
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 338
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Die Fehlerseiten müssen ja auf dem Server in dem Ordner error_docs liegen.
Dort muss dann auch der komplette Assets Ordner mit rein, sonst wird die CSS nicht gefunden.

Kann auch sein das der Ordner bei Dir anders heisst.
serverdaten1.png
serverdaten1.png (3.16 KiB) 1334 mal betrachtet

Die HTML Seiten müssen auch so heißen wie die Originalen
serverdaten2.png
serverdaten2.png (9.93 KiB) 1334 mal betrachtet
Gruß Volker
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich verweise mit der .htaccess auf eine selbst erstellte html-Seite die im Stammverzeichnis liegt. Dort liegt ja dann auch der assets-Ordner.

Der error-docs-Ordner liegt ja außerhalb des Stammverzeichnis der Website. Wenn ich jetzt alles dort hin umziehen würde, dann würde es funktionieren? Und dann würden für mehrere Websites auf einem Webspace keine getrennten 404-Fehlerseiten mehr möglich sein, richtig?
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 338
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Richtig :D

Ich weiß ja nicht wo Du Deine Webseiten gehostet hast, aber ich kann das pro Domain unterschiedlich machen,
da jede Domain separat liegt ;)
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Moin,
Volker hat geschrieben: Mo 18. Jan 2021, 21:55 Die Fehlerseiten müssen ja auf dem Server in dem Ordner error_docs liegen.
So etwas wie ein Verzeichnis "error_docs" habe ich noch nie gehabt oder gesehen (bin bei 1und1 IONOS) :confused:

Ich habe seit Jahren eine .htaccess Datei erstellt, die jeweils in dem Stammverzeichnis - also der Root - einer jeden Domain liegt, deren Inhalt so aussieht:

Code: Alles auswählen

# Umleitung

ErrorDocument 401 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 402 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 403 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 404 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 500 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
Hier wird immer auf meine Seite "Fehler.html" umgeleitet und die hat im Stamnmverzeichnis natürlich auch die passende CSS-Datei dabei.

Wie sieht denn der Inhalt Deiner .htaccess Datei aus?


Beispiel:

Diese Testseite liegt z.B. innerhalb dieser Domain noch 2 Verzeichnisse tiefer:

Testseiten/Testseite3/

Code: Alles auswählen

https://www.mobirise-tutorials.com/Testseiten/Testseite3/Timeline.html
https://www.mobirise-tutorials.com/Test ... eline.html

Gebe ich hier eine falsche Seite an, wie z.B. "keineTimeline.html" anstatt "Timeline.html", wird ja durch die .htaccess auf meine in der Root liegende Seite "Fehler.html" umgeleitet, die ich ganz normal mit Mobirise in meinem Projekt auch erstellt habe und die hat ja dort auch ihre CSS-Datei:

Code: Alles auswählen

https://www.mobirise-tutorials.com/Testseiten/Testseite3/keineTimeline.html
https://www.mobirise-tutorials.com/Test ... eline.html

Eine .htaccess Datei wirkt immer ab dem Verzeichnis in dem diese liegt und in alle Unterverzeichnisse von diesem Verzeichnis, bis sie durch eine eventuell andere .htaccess Datei abgelöst (überschrieben) werden würde. Deswegen gehört eine 404-Umleitung in jedem Fall in das Stammverzeichnis einer Domain.

Lest auch mal die Seite vom Werner dazu durch:

https://werner-zenk.de/tipps/fehler_abfangen.php







@Tino,

diese Seite "nicht.html" liegt doch auch in einem Unterverzeichnis und die gibt es doch auch, wieso sollte dann die .htaccess Datei überhaupt wirken?

https://tino.de/funktioniert/nicht.html

Diese müsste aber im Stammverzeichnis liegen, denn im Verzeichnis:

/funktioniert/

liegt bei Dir ja sonst nichts, auch keine CSS-Datei:

https://tino.de/funktioniert/assets/theme/css/style.css

Wolltest Du diese Seite "nicht.html" in einem Unterverzeichnis anzeigen lassen, dann müsstest Du ein neues Projekt mit Mobirise erstellen und das gesamte Projekt in dieses Unterverzeichnis publizieren (nicht nur diese eine Seite), damit auch alle "Assets" (Anlagen), wie die CSS-Dateien dabei sind.

So etwas passiert, wenn man mit einem externen FTP-Programm wie "FileZilla" publiziert und sich nicht auskennt. Würdest Du mit Mobirise publizieren, ginge das gar nicht.

Mobirise selbst kann innerhalb eines Projektes keine Unterverzeichnisse erstellen. Mobirise publiziert grundsätzlich alle Unterseiten in das Stammverzeichnis eines Projektes - also dorthin wo auch die Startseite "index.html" liegt.

In Webseiten wird eigentlich grundsätzlich alles relativ verlinkt, also nur so:

./ oder / oder gar keine Angabe = bleibe im gleichen Verzeichnis
../ = gehe ein Verzeichnis höher
../../ = gehe zwei Verzeichnisse höher

... also im Gegensatz zu einer "absoluten" Pfadangabe mit der gesamten URL.

Auf Deiner Seite "nicht.html" zeigen aber alle relativen Links auf das gleiche Stammverzeichnis, indem es nichts gibt, wie Du am Quelltext der Seite "nicht.html" ja auch selbst sehen kannst:

> rechte Maustaste auf Seite und im Kontextmenü > "Seitenquelltext anzeigen" wählen

Pfade.JPG

Die unvollständige Anzeige Deiner Seite "nicht.html" hat also alles gar nichts mit einer Umleitung Deiner .htaccess Datei zu tun.
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Ahhh, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Danke Tommy.

Meine .htaccess im Stammverzeichnis der Website sieht momentan so aus:

ErrorDocument 404 /fehler404.html

Die Fehlerseite wurde mit Mobirise erstellt und auch mit Mobirise publiziert. Die fehler404-Seite liegt also auch im Stammverzeichnis.

Die Seite von Werner hatte ich zur Erstellung der Fehlerseite auch schon gefunden und gelesen. Ich hab einige Seiten dazu gelesen. Erst hatte ich absolut verlinkt, und hatte irgend ein Problem. Ich weiß aber nicht mehr welches. Ich glaube die Weiterleitung auf die Seite funktionierte nicht wenn ich mit oder ohne https aufgerufen habe. Vielleicht hatte ich bei der Fehlerseite auf die non-https verlinkt und das führte dann zu Fehlern bzw. Gemecker vom Browser w/ unsicherer Website.

Dann hatte ich irgendwo gelesen dass halt eben alles relativ verlinkt werden soll. Das habe ich getan und dann ging es. Bis mir auf einmal der Fehler mit den Unterseiten aufgefallen ist.

Hab es jetzt wieder auf nen absoluten Link, diesmal zur https-Seite umgestellt. Jetzt funktioniert es nach einigen Tests anscheinend komplett fehlerfrei.

Vielen Dank nochmal Volker und Tommy.

Hoffentlich hilft es jetzt auch anderen die mal hier drüber stolpern. Ich hatte ja schon sowas vermutet mit den relativen Links, weil mal die Fehlerseite angezeigt wurde, und mal nicht. Dabei hatte ich die .htaccess aber schon total vergessen und hab über Umwege gedacht, und dachte ich müsste jetzt in Mobirise auf der Fehlerseite im Codeeditor für relative Links sorgen. Daher hab ich dann gleich gefragt. Sonst wäre ich wohl auch selbst irgendwann noch drauf gekommen :D
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 338
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Sorry :D

Ich habe eben seit mehr als 20 Jahre keinen Webspace mehr und bin seit dem
die Vorteile eines Servers gewöhnt. ;)

Da gibt es eben vor dem Stammverzeichnis noch ein paar nette Ordner, wie z.B. den error_docs
und auch noch andere, selbst definierte z.B. :D

Kostet bei Inonos doch auch nur 5 Euro im Monat oder so ;)

En bisschen mehr gibts auch bei hosteurope für 9,99 für bis zu 10 Domains usw.

Nur nochmal gerne als Tipp oder Hinweis ;)
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Moin,

Du solltest ruhig etwas mehr mögliche Fehler als nur den Fehler 404 (Seite nicht gefunden) berücksichtigen - gucke nochmals beim Werner - dort sind etliche mögliche Fehler beschrieben.
Werner hat geschrieben:400 Bad Request - Die Anfrage konnte so nicht verstanden werden. Anfrage bitte ändern.

401 Unauthorized - Der Besucher hatte keine Genehmigung bzw. Berechtigung, diesen Zugriff auszuführen.

403 Forbidden - Verbotene Anfrage! Dabei geht es nicht um eine fehlende Genehmigung, sondern die Art des Zugriffes selbst ist strikt verboten!

404 File Not Found - Das angegebene Dokument konnte nicht gefunden werden.

500 Server Error - Interner Fehler im Server. Dies können Hard- oder Softwarefehler sein, die den Server von einer korrekten Abarbeitung abhalten.

503 Out of Resources - Der Server hat wegen Überlastung den Dienst (zeitweise) eingestellt!
Guckst Du auch mal hier:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_HTTP_status_codes

Dann sollte in diese .htaccess Datei auch eine Umleitung auf "https" (sichere Protokoll) stehen, denn das kann sonst wirklich zu Fehlern führen. Bei mir habe ich das so eingetragen:

Code: Alles auswählen

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !=443
RewriteRule ^(.*)$ https://mobirise-tutorials.com/$1 [R=301,L]

# Umleitung

ErrorDocument 401 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 402 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 403 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 404 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html
ErrorDocument 500 https://www.mobirise-tutorials.com/Fehler.html

Du könntest also hier auch noch "http" (das unsichere Protokoll) drinnen stehen haben, dann würde durch das "Rewrite Rule" dennoch "https" verwendet. Das muss aber alles in der gleichen .htaccess Datei stehen und nicht etwas in 2 verschiedenen in unterschiedlichen Verzeichnissen.


... das aber auch nur für Mitleser, denn Du hast ja bereits so ein "Rewrite Rule" offensichtlich mit dabei.
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Ja, ein eigener Server würde mich auch reizen. Bei meinem aktuellen Kenntnisstand wäre der vermutlich ganz schnell Teil eines Botnets. Deshalb lasse ich das lieber :D

Jetzt weiß ich wieder wieso ich auf relative Verlinkung umgestellt habe. Damit hatte ich den Statuscode 404 ausgeliefert bekommen. Nun bekomme ich Statuscode 200 zurück. Wie bekomme ich es nun noch hin, dass wieder der Statuscode 404 zurückgemeldet wird?
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Du - ich kenne mich damit nun auch nur am Rande aus - wann genau bekommst Du Status "200", welche URL?
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Den Statuscode 200 bekomme ich nun beim Aufruf jeder nicht existierenden Seite.

Hab gerade mal bei Dir geschaut. Da ist das auch so wenn ich z.B. https://www.mobirise-tutorials.com/Test ... Tline.html aufrufe.

Was ich so gelesen habe ist es besser den Status 404 ausgegeben zu bekommen, damit nicht mehr existierende Seiten auf den Indizes der Suchmaschinen entfernt werden.

Ich hab, auch wenn man es nicht soll, die Verzeichnisstruktur meiner Seite nochmal umgebaut. Bei Google sind jetzt schon länger immer noch nicht mehr existierende Seiten gelistet.
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

sorry - da kann ich nicht helfen (verstehe ich nichts von und was Du meinst schon gar nicht).

Status: 200 heißt doch "Alles in Ordnung" - OK

Bei mir und bei allen anderen wo eine Seite fehlt, muss doch Fehler Status: 404 (NOT Found) entstehen, sonst würde doch gar nicht erst umgeleitet :eek:

Es gibt keinen Fehler: 200 - das ist die Standard-Meldung wenn alles in Ordnung ist.

200 OK
Standard response for successful HTTP requests. The actual response will depend on the request method used. In a GET request, the response will contain an entity corresponding to the requested resource. In a POST request, the response will contain an entity describing or containing the result of the action

https://de.ryte.com/wiki/HTTP_Status_Code
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Genau das ist der Punkt. Es sollte eigentlich der Statuscode 404 bei einer fehlenden Seite zurückgegeben werden. Es wird aber 200 zurückgegeben.

Bei ner relativen Verlinkung wurde mir der 404 zurückgegeben. Dann funktionieren aber die Unterverzeichnisse nicht.

Hier z.B. kannst Du den Statuscode checken:

https://techseo.de/statuscodes/
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Tino,

also ich denke - Du denkst - da vollkommen falsch :D

Der Status wird doch eben durch die Datei .htaccess auf OK gesetzt, da ja auf eine existierende Seite umgeleitet wird und dann eben alles OK ist - logisch der Status: 200 steht doch auch neben der tatsächlich existierenden Fehler-Seite, die hier "Error.html" heißt.

Status-mit-htaccess.JPG

Entferne die Datei .htaccess doch einfach mal, dann hast Du sofort den Fehler: 404

Status-ohne-htaccess.JPG
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Hallo Tommy, danke für Deine Geduld. Ja, das ist mir bewusst. Wenn ich selbst nichts einstelle dann bekomme ich die Standard404-Fehlerseite des Webservers ausgeliefert incl. Fehlercode 404. Jetzt möchte ich jedoch dass meine eigene Fehlerseite angezeigt wird, der Fehlercode 404 jedoch erhalten bleibt.

Das hat bei der relativen Verlinkung auch so funktioniert. Aber halt nur bei nicht gefundenen Seiten im Stammverzeichnis. Rufe ich eine nicht existierende Seite in einem Unterverzeichnise auf (bei relativer Verlinkung) bekomme ich trotzdem meine eigene Fehlerseite angezeigt, jedoch ohne die Formatierungen.

Geht nun irgendwie alles zusammen? Eigene Fehlerseite, egal auf welcher Verzeichnisebene und mit zurückgemeldetem Status 404?

Kannst ja in Deiner .htaccess mal testweise relativ verlinken und schauen was passiert.
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

... also mit relativem Link müsstest Du ja eine andere und angepasste .htaccess Datei in jedes Verzeichnis packen. Diese Umleitung MUSS bei der Verwendung von nur einer .htaccess Datei im Stammverzeichnis immer mit absoluter URL eingetragen werden.

Nur dann wird weitergeleitet und nur dann erscheint die Fehler-Seite und in dem Moment kann es ja Fehler: 404 gar nicht mehr geben, denn genau dafür hast Du doch eben diese Umleitung eingebaut.

In dem Moment wo Du die existierende .htaccess Datei entfernst oder eben dort ein Syntaxfehler rein schreibst - in Form einer falschen relativen Adressierung - wird der Status: 404 auch erkannt, da eben die angegebene URL nicht existiert.

Mit anderen Worten - es ist nicht möglich den Fehler: 404 zu produzieren, wenn es durch diese Umleitung eben gar nicht erst zu diesem Fehler kommt bzw. kommen kann.
tino79
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 22
Registriert: So 13. Dez 2020, 14:55

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von tino79 »

Ah okay. Ich danke Dir. Dann werde ich das wohl so lassen müssen.
Benutzeravatar
hansjuerg
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 21
Registriert: Di 15. Dez 2020, 12:54
Wohnort: Urdorf ZH
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von hansjuerg »

Guten Morgen zusammen

Ich möchte ebenfalls eine eigene 404-Fehlerseite erstellen und wie von Werner beschrieben, über eine .htaccess Datei steuern.
Auf dem Server, wo meine Seite gehostet ist, gibt es bereits zwei .htaccess Dateien, eine im Verzeichnis .composer und eine im Verzeichnis cache, zweimal mit dem selben Eintrag "Deny from all" (alles verbieten). Die beiden genannten Verzeichnisse liegen nicht im Hauptverzeichnis.
Meine Frage; wenn ich jetzt eine neue .htaccess Datei im Hauptverzeichnis erstelle, haben die zwei Dateien mit dem Deny from all Eintrag einen Einfluss oder kann ich diese sein lassen wie sie sind?

Besten Dank und Grüsse aus der Schweiz
Hansjuerg
Schöne Grüsse aus der Schweiz :)
hansjuerg

VMC Urdorf
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1306
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Moin,

ja - die vorhandenen liegen ja in Unterverzeichnissen und kommen erst zum Tragen, wenn z.B. das Unterverzeichnis "composer" aufgerufen wird. Dort ist dann von außen, mit "Deny from all", überhaupt kein Zugang möglich.

Du willst ja eine Umleitung erstellen und die hat ja damit ohnehin nichts zu tun, sie beinhaltet doch ganz andere Anweisungen.

Eine .htaccess wirkt immer ab dem Verzeichnis, indem diese liegt und abwärts.
Benutzeravatar
hansjuerg
Mitglied (Level 3)
Mitglied (Level 3)
Beiträge: 21
Registriert: Di 15. Dez 2020, 12:54
Wohnort: Urdorf ZH
Kontaktdaten:

Re: 404-Fehlerseite in Mobirise erstellen

Ungelesener Beitrag von hansjuerg »

Vielen Dank Tommy - schnell und kompetent wie immer. Ein echter Radler eben! :tu:
Schöne Grüsse aus der Schweiz :)
hansjuerg

VMC Urdorf
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste