Avira Security

Videos für allgemeine Anleitungen oder nur so zum Spaß
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2947
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Avira Security

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

... eigentlich nur ein Test-Video.

Ihr seht eine kurze Ansicht vom Anti-Virus Programm "Avira Security":



Ich verwende "Avira Prime" seit Jahrzehnten mit wachsender Begeisterung.

https://www.avira.com/

Im Video seht ihr das manuelle Scannen des Computers. Avira läuft ansonten vollkommen automatisch im Hintergrund und hat bei mir noch nie irgendeinen Virus oder einen Trojaner durchgelassen.

Avira überprüft auch sämtliche Anwendungen (bis hin zum Windows) auf den neuesten Stand. Gibt es ein Update, so kann man es auch von Avira direkt installieren lassen. Avira hält die Registry immer sauber, man benötigt also keinen "Cleaner" und befreit den Computer von jeglichem Datenmüll.

Dieses Programm verträgt sich mit allen anderen installierten Anwendungen am Desktop wie auch am Handy und es gibt keinerlei Probleme mit irgendwelchen falsch gesperrten Zugängen. Ich kann es nur empfehlen.
Benutzeravatar
Werner-Zenk.de
Moderator
Moderator
Beiträge: 571
Registriert: Di 8. Dez 2020, 19:42

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Werner-Zenk.de »

Ich hatte früher mal "Kaspersky Internet Security" leider hatte das meinem damaligen Rechner immer viel Rechenleistung abverlangt. Und die Festplatte hat stundenlang nur gerattert, ein normales Arbeiten war unmöglich damit :(

Mir reicht nun der "Microsoft Defender Antivirus" (seit Jahren) vollkommen aus, dieser ist schön leise und macht seine Arbeit im Hintergrund.
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2947
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Moin,

oh ja - das kenne ich gerade mit "Kaspersky" und auch mit "Norton" musste ich vor Jahren ganz schreckliche Erfahrungen machen. Einmal musste ich mit "Norton" sogar die Festplatte komplett platt machen und Windows neu aufsetzen. Nichts funktionierte mehr richtig. Es ließ sich auch nicht wirklich komplett deinstallieren.

Ich verwende nun aber seit vielen Jahren "AVIRA" mit sehr guten Ergebnissen und keinerlei Verlust der Performance. AVIRA ändert auch sämtliche WINDOWS Einstellungen ganz alleine - auch wenn man es deinstalliert.

Microsoft hat ja erst mit Windows 10 eine vernünftigen Antivirus-Defender - ich verwende AVIRA schon mindestens seit Windows XP.

Die Leistungen von AVIRA gehen aber weit über das was Windows macht hinaus, zumal man das auch an seinen mobilen Geräten installieren kann - und das an allen Betriebssystemen.

AVIRA ist ein deutsches Produkt und man hat einen sehr guten Support.
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 575
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Volker »

Virenschutzprogramme und auch Firewalls machen auf einzelnen PC´s wenig Sinn,
es sei denn am PC sitzt ein Voll Depp :D

In Netzwerken großer Firmen und Behörden ist das ja noch sinnvoll und wichtig, aber an einem privat genutzten PC eigentlich überflüssig seit WIN 10.

Das Rechenleistung flöten geht ist bei allen Schutzprogrammen so, mal mehr mal weniger. Aber nicht zu verhindern und ja auch logisch, weil in Echtzeit Platten, Speicher und Ports abgefragt und überwacht werden. In der Regel laufen pro Virenschutzprogramm ca. 5 bis 7 Tasks im Hintergrund.

Der gesunde Menschenverstand, Wachsamkeit und Logik sind der beste Virenschutz ;)
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2947
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Na ja - ganz so ist es ja nicht. Natürlich ist man sehr leicht angreifbar, wenn man sich im Internet bewegt und nicht ausreichend geschützt ist - privat hin oder her.

... wie bitte schützt man sich mit "Menschenverstand" vor solchen Viren??? :eek:

Ich habe ja nur Avira nochmals erwähnt, weil man immer wieder von anderen Programmen hört, dass diese eben tatsächlich enorme Rechenleistung brauchen und auch vieles blocken, wie eben oft auch Mobirise und es daher immer wieder zu Problemen kommen kann.

Bei meinem Avira habe ich noch nie in irgendeiner Form auch nur den geringsten Leistungsverlust "gespürt", deswegen erwähne ich ja dieses geniale Programm hier überhaupt. Offensichtlich ist Avira so intelligent, dass es nur dann Leistung benötigt, wenn es auch tatsächlich aktiv sein muss.

Hat denn einer von Euch schon mal Avira gehabt um das beurteilen zu können?

Hier mal ein Screenshot von allen Avira Anwendungen im Task:


Avira im Task.jpg


>Schutzprogramm: Der Echtzeitscanner schützt vor Viren, Malware, Phishing-Versuchen und andere Online-Bedrohungen.
>Firewall: Das Programm bringt keine eigene Firewall mit.
>VPN: Avira Prime enthält das hauseigene Phantom VPN Pro für anonymes und verschlüsseltes Surfen.
>Geräte: Mit einer Lizenz schützen Sie bis zu fünf PCs, Macs, Smartphones oder Tablets.
>Plattformen: Avira Prime läuft auf Windows, macOS, Android, iOS und Chrome.
>Extras: Als Zusatzfunktionen gibt es zum Beispiel den Update-Assistenten, Schwachstellenscanner, Passwort-Manager, Tracking-Schutz und weitere Extras.

Avira scannt z.B. meine 255 Gigabyte Festplatten-Belegung in weniger als 1 Minute und stellt auch noch obendrein alle Programme fest, bei denen ein Update zur Verfügung steht, was es dann auch gleich ausführen kann.


Festplatte.jpg
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 575
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Volker »

Tommy Herrmann hat geschrieben: Sa 28. Mai 2022, 09:39
... wie bitte schützt man sich mit "Menschenverstand" vor solchen Viren??? :eek:
So wie ich es schrieb ;)

1. Keine Mailanhänge öffnen die aus dubiosen Quellen stammen
2. Keine Links in Mails öffnen aus zwielichtigen Quellen ( Kreissparkasse, Postbank usw. )
3. Keine Schmuddel, Warez, illegale mp3 Seiten usw. aufsuchen ;)
4. Keine Gewinnspiele öffnen oder dort mitmachen und Mailadresse hinterlegen
5. Daten von Sticks VOR dem Kopieren auf Viren prüfen ( mit dem Defender )
6. Keine Cracks runter laden und nutzen ( mit 100% Sicherheit Viren enthalten )
7. Downloads nur von sicheren Quellen
8. Online Games meiden, weil dort eben auch Viren lauern.
9. Defender täglich aktualisieren (gilt für alle Virenprogramme)

Viren bekommt man nicht mit normalen Mails oder auf normalen Webseiten ;)

Ich bekomme täglich hunderte Viren per Mail, als Anhang, Link usw. Einfach löschen und schon ist man Safe :D

Hier mal wieder eine angebliche Mail von ALDI
virusmail.png
Wer auf sowas klickt ist eben selber Schuld
Gruß Volker
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 575
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Volker »

Tommy Herrmann hat geschrieben: Sa 28. Mai 2022, 09:39 Na ja - ganz so ist es ja nicht. Natürlich ist man sehr leicht angreifbar, wenn man sich im Internet bewegt und nicht ausreichend geschützt ist - privat hin oder her.
Doch so ist es Tommy :D

Es ist ein Unterschied ob Tommy H. alleine an seinem PC sitzt oder 1500 Mitarbeiter in einem Netzwerk.
Du kannst selber für Dich alleine entscheiden was Du öffnest, Klickst oder sonst was machst.

In einem Netzwerk kann der Admin leider nicht jedem User auf die Finger gucken ;)
Deswegen ist da Virenschutz - Netzwerkübergreifend - sehr notwendig.
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2947
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Du - niemand ist ja wohl heute noch so blöd und lädt irgendwelche E-Mail-Anhänge von Leuten runter, die man nicht kennt :angst:

Da gibt es aber eben leider noch feine Unterschiede und sehr viele Leute, die sich mit diesen eben nicht auskennen.

Man kann ja z.B. sehr leicht verseuchte E-Mails mit Dir bekannten Absendern schicken - "gucke mal unser Urlaub in Spanien" - oder auf ganz normale Webseiten geraten und sich jede Menge schädlicher Viren dabei runter laden ohne die geringste Ahnung davon zu haben - ich meine jetzt keine Pornoseiten, sondern Webseiten, die ganz bewusst falschen Inhalt zum Anlocken von Opfern anbieten.

In den sozialen Medien wie Facebook, Instagram und YouTube wimmelt es nur so von verseuchten Seiten.

Das ist nicht alles durch Windows abgedeckt und schon gar nicht durch das durchschnittliche Wissen der Anwender.

Ich arbeite seit den 70iger Jahren an Computern und beurteile mein Wissen bezüglich dieser Dinge als eher hoch, dennoch traue ich mir nicht zu, mich nur mit meinem Wissen vor solchen Attacken schützen zu können.

Ich hatte ja auch mein Leben lang meine eigene, mittelgroße Firma mit 65 Angestellten (in meiner Design-Branche sogar die größte) und meine Kinder arbeiten beide in riesigen Weltunternehmen - da ist das vollkommen anders als Du es schilderst, denn da ist das Internet von vornherein verboten und überhaupt nicht mit den Firmenrechnern, die auch privat gar nicht genutzt werden dürfen, erreichbar. Die sind wie eine Festung gesichert und da stellt sich so eine Frage erst gar nicht.

... und wieso sollte ich mich ganz privat nicht ebenso schützen wollen, wie früher mit meiner Firma - die Logik kann ich nicht nachvollziehen.
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 575
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: Avira Security

Ungelesener Beitrag von Volker »

Tommy Herrmann hat geschrieben: Sa 28. Mai 2022, 13:06
... und wieso sollte ich mich ganz privat nicht ebenso schützen wollen, wie früher mit meiner Firma - die Logik kann ich nicht nachvollziehen.
Niemand sagt das Du dich nicht schützen sollst.
Ich sagte der Defender reicht für private PC´s vollkommen aus.
Das sage aber nicht nur ich ( und Werner ), sondern auch die hier z.B. :
https://www.heise.de/tipps-tricks/Reich ... 50100.html

Natürlich kannst Du auch andere externe Virensoftware nutzen! Ist aber nicht zwingend besser oder sicherer!

Naja, das Firmen und Behörden kein Internet haben halte ich für ein Gerücht ;)
Wie glaubst Du kommen Erpresser Viren auf Firmen Rechner ? Nur durch User die leichtsinnig handeln!
Auch hier ein Beitrag dazu :

https://www.handwerksblatt.de/themen-sp ... sser-viren
Gruß Volker
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast