PHP in HTML ausführen

PHP, CSS und JavaScript lernen. Anwendungen für Webseiten
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 320
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo zusammen ( Tommy ) :D

Zum Thema PHP Code in HTML ausführen möchte ich kurz auch was richtig stellen.

Natürlich kann man komplexe PHP Scripte nicht einfach mit der Endung .HTML laufen lassen. Das sollte auch jedem Klar sein. In meinem Beispiel des Counters ist das jedoch ohne Gefahren möglich und wird auch vom Programmierer des Counters auf der Webseite erläutert : http://de.free-php-counter.com/counter-faq.html

Auch das Erstellen der .htaccess Datei ist eigentlich ohne Gefahren möglich, weil immer die Sicherheitseinstellungen der PHP.ini verwendet werden. Es ist also genau so sicher oder unsicher, wie wenn man das ganze .php nennt.

Das fast alle Provider das nicht standardmäßig anbieten ist auch klar, weil das keine Alltägliche Anwendung ist und je nach PHP Version und Apache Konfiguration, da auch andere Befehle eingetragen werden müssen.

Es wird auch zu keinerlei Komplikationen mit anderen PHP Scripten / Seiten auf dem Server kommen. Das ist schlicht weg ausgeschlossen.


PS: den <center> Befehl hab ich auch am Ende abgeschlossen, nur leider das Video zu früh geschnitten :D
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Vielleicht kann uns Werner da etwas helfen, denn da gibt es unendlich viele Kommentare zu - ob das sinnvoll und in Ordnung ist oder nicht. Da kommt es dann auch noch auf die verwendete PHP-Version an, die ja ständig aktualisiert wird.

Ich verstehe von der php.ini ehrlich gesagt nicht genug.

https://stackoverflow.com/questions/457 ... dering-php


stackoverflow.com hat geschrieben:
application/x-httpd-php is not a MIME type, but rather a handler. That means your directive must be AddHandler instead of AddType

application/x-httpd-php is not a valid handler. The handler must include the PHP version digits at the end of the string
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 320
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Ja da bin auch mal gespannt was Werner dazu sagt.

Aber mal zur Geschichte ;)

Bis ins Jahr 2013 oder 2014 ( bin mir nicht sicher ) ging das überhaupt nicht, dass man PHP Code in HTML ausführen konnte.

Nun stellt sich mir ja die Frage, warum haben die Entwickler des Apache dies nun ermöglicht. Wenn es nicht gewünscht wäre Tommy, dann würde es diese Funktion nicht geben. Weil sie ja keinen Sinn nach Deiner Meinung macht.

Für mich faulen Sack macht die sehr viel Sinn. So einfache Scripte wie den Counter oder nur mal Datum und Zeit ausgeben geht super einfach und ich muss ( gerade in Mobirse ) nicht jede Seite in .php umbenennen.

Wie ich ja mal bereits erwähnt hatte, besitze ich seit 2003 eigene Webserver, die ich auch seit dem administriere.
Auf meinem aktuellen Server ist das sogar in Plesk vorgegeben, das ich den Handler eigene Werte geben kann.
apache.png
Ich finde es sehr "sportlich" von Dir, zu behaupten das man das nicht machen darf, soll ;)
Mich würde dann mal interessieren wo das steht oder wo Du dieses Wissen her hast.

Ich hatte im Video auch gesagt das das von Provider zu Provider unterschiedlich ist. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, ob diese 3,50 Euro Hoster das überhaupt anbieten. Seit dem ich einen Server habe, kann ich das wie gesagt seit 2013 oder 2014 und nutze das auch. Weil ich es kann und darf und es nicht schädlich ist !

Ich habe noch nicht getestet ob oder wie das mit komplexen PHP Scripten ist und rate daher ja auch davon ab dies zu tun. Aber ein paar einfache PHP Befehle damit ausgeben zu lassen sehe ich weder als Gefahr für den Server, noch für die Webseite als ganzes.
Gruß Volker
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Ich habe nicht geschrieben, dass man das nicht machen darf.

Es ist nur so, dass das auch in der php.ini so freigegeben sein muss und damit dürften schon mal 90% aller Benutzer überfordert sein.

Daher würde ich eher empfehlen .php auch zu verwenden. Man müsste dann auch mal testen ob komplexe php-Skripte mit mehreren 1000 Zeilen dann auch gehen.

Der Counter sollte ja auch eigentlich über php-include, laut Anleitung, eingebaut werden und nicht als gesamtes Skript. Aber das wird wohl egal sein.

Ich hatte gelesen, dass da auch eigentlich die PHP-Version mit dran stehen sollte und nicht addtype sondern addhandler, wie z.B. so:

Code: Alles auswählen

AddHandler application/x-httpd-php72 .php
... aber ich hatte ja bereits geschrieben, dass vielleicht jemand der alles um PHP weiß, da bessere Auskunft geben kann.

Ich würde grundsätzlich diese Umleitungen über eine .htaccess nicht empfehlen, denn das ist immer nur eine Notlösung und grundsätzlich nicht so gedacht.

Das macht man ja z.B. auch um sicherzustellen, dass alte Links mit http in https umgestellt werden - ich habe keine Ahnung wozu das aber von .php nach .html überhaupt gut sein soll. Ich sehe da höchstens Gründe für die SEO aber auf keinen Fall einen Grund das so für einen Neueinbau zu machen.

Die Telekom lässt z.B. eine .htaccess erst gar nicht so ohne weiteres zu - das müsste man dann auch bedenken.
Telekom hat geschrieben:
Viele Tutorials im Internet beschreiben Lösungswege, bei denen eine Nutzung von .htaccess notwendig ist. In der offiziellen Dokumentation des Apache Webservers wird davon abgeraten, htaccess zu nutzen. Die Nutzung von htaccess bringt Nachteile für die Performance Ihrer Webseite.
Grundsätzlich sollte man auch mal lesen was Apache dazu schreibt:

https://httpd.apache.org/docs/2.4/howto/htaccess.html

Mein Gefühl sagt mir eben (ohne es jetzt gerade ganz genau beweisen und belegen zu können), dass man die Konfiguration grundsätzlich zunächst belassen und nicht mittels .htaccess "verdrehen" sollte. Grundsätzlich wäre also die Seite in .php umzubenennen, sodass PHP auch ausgeführt werden kann. Dann würde ich eventuell diese zusätzliche Alternative mittels .htaccess noch nebenbei erwähnen.

Es gibt natürlich auch noch andere Webserver als Apache wie z.B. Windows und dann geht das so ja sowieso nicht.
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 320
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Ich werde mal testen wie weit man damit gehen kann :D

Es gibt zig Varianten die man in die .htaccess schreiben kann / muss.
Je nach PHP Version, ob PHP als Fastcgi läuft usw. usw.

Deswegen sollen die, die es machen möchten ja ihren Provider fragen ( sagte ich ja auch in dem Video )

Kann auch sein, das viele das gar nicht zulassen und ich sagte auch, das man es dann eben umbenennen muss in .php ;)
Gruß Volker
Benutzeravatar
Werner-Zenk.de
Moderator
Moderator
Beiträge: 118
Registriert: Di 8. Dez 2020, 19:42
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Werner-Zenk.de »

<center> Pfui! :)
text-align: center;
Bei einem Block-Element die Breite angeben und dann margin: Auto;

Zum Thema php.ini und Dateiendung .php:
Im Grunde ist die Dateiendung .php nichts anderes als die Dateiendung .htm/.html
Nur das die .php-Datei vor der Auslieferung an den Browser vom PHP-Interpreter übersetzt wird.

Solche Lösungen mit der php.ini bringen bei vielen Admins. nur Frust wenn es nicht funktioniert oder sich der Provider quer stellt! Viele der Einstellungen in der php.ini reichen für den "normalen" Admin. vollkommen aus.
Ich wehre mich schon seit Jahren da irgendwelche Tipps zu geben, auch für die .htacess-Datei.
Tommy hat geschrieben:Ich würde grundsätzlich diese Umleitungen über eine .htaccess nicht empfehlen, denn das ist immer nur eine Notlösung und grundsätzlich nicht so gedacht.
Richtig, das ist der "springende Punkt", viele Admins. sind damit überfordert und verstehen nur "Bahnhof"!
Ich empfehle da nur Dinge und Sachen die sich zu 100% bewährt haben, ohne das da irgendwelche Verrenkungen in der php.ini gemacht werden.

Immer daran denken:
Das bringt dem Admin. ein Erfolgserlebnis wenn ein Script ohne Komplikationen in seine Website eingebunden werden kann.

:werner: Der Frühling ist da ...
Es grüßt euch,
Werner
https://werner-zenk.de - Webseiten erstellen, optimieren und aufpeppen

"Gib einem Menschen einen Fisch, und er wird für einen Tag satt.
Lehre ihn Fischen, und er wird ein Leben lang satt."
Benutzeravatar
Volker
Moderator
Moderator
Beiträge: 320
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 22:35
Wohnort: Wildberg
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo Experten :D

Abschließend möchte ich noch folgendes anmerken:

Natürlich hat kein normaler Webspace Benutzer direkten Zugriff auf den Apache Webserver und seine Einstellungen.
Deswegen muss er den "Umweg" über eine .htaccess Datei machen. Das dies nicht der optimale Weg ist, ist mir vollkommen klar und ich muss den ja auch nicht gehen ;)

Ob es nun einfacher ist die Mobirise Seiten in .php umzubenennen, oder eben in vorhandene .html Dateien ein bisschen PHP Code zu setzen muss jeder für sich entscheiden, wenn er dazu in der Lage ist.

Da es wohl so aussieht. das man das nicht bei allen oder nur den wenigsten Providern kann, ist es also eh Egal ;)
Ich habe eben seit mehr als 17 Jahren keinen "normalen" Webspace mehr und bin die Kontrolle des Webservers gewohnt und weiß was ich machen kann und was nicht. Aber zumindest sollte man den Usern mal zeigen, dass dies theoretisch möglich ist und es mittlerweile auch diese Möglichkeit gibt.

Aber ich werde mal ein Experiment machen und ein Script vom Werner komplett in HTML laufen lassen :D

Thema Performance: Ja Tommy, das geht zu Lasten der Ausführgeschwindigkeit des Servers, wenn man PHP über HTML phrasen lässt. Aber ganz ehrlich ? Das sind bei dem Counter z.B. wenige m Sekunden, die sich wohl kaum messen lassen.

Du hast ebenfalls Recht Tommy, das man den Counter mittels include Befehl einbauen soll. Aber ich wollte eben zeigen, das man auch die Ausgabe des Counters in Mobirse ändern kann, was sonst nur in einem externen Editor möglich wäre. So sieht man eben direkt in der Arbeitsansicht das Erscheinungsbild des Counters ;)

Vielleicht habe ich etwas übers Ziel hinaus geschossen, aber ich denke viele Leute wissen gar nicht das es möglich ist PHP Code in einer HTML Seite ausführen zu können. Das wollte ich auch mal zeigen ;)
Gruß Volker
Benutzeravatar
Rancher
Moderator
Moderator
Beiträge: 246
Registriert: Di 8. Dez 2020, 18:37
Wohnort: Elsass
Kontaktdaten:

Re: PHP in HTML ausführen

Ungelesener Beitrag von Rancher »

Volker, ich denke man sollte speziell für Mobirise-Nutzer bei möglichst einfachen Vorgehensweisen bleiben.
Ich finde es zwar grundsätzlich richtig, auch andere Möglichkeiten aufzuzeigen, dies würde ich aber nur bei speziellen Fragestellungen tun.
Wenn Dein Pferd tot ist, steig ab.
Antworten