geschützte Google Fonts in Mobirise?

Allgemeine Fragen
Lucius1965
Mitglied (Level 1)
Mitglied (Level 1)
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Jun 2022, 13:35
Wohnort: Diepholz

geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Lucius1965 »

Hallo Zusammen,

musste ein neues Konto errichten, weil ich mein Zugangsdaten verschludert habe ...

also .. sind die Fonts, die über Mobirise benutzt werden, geschützt?
Ich bekomme heute folgende Mail :

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 20.06.2022 / ca. 17:15 Uhr besuchte ich nach einer Suche im Internet Ihre Website, http://www.brzezina-oele.de, und musste erschreckend feststellen, dass diese ohne meine Zustimmung Schriftarten von Google Fonts beziehungsweise deren Server geladen hat.

Wie ich mittlerweile sicher weiss, wird dabei meine IP-Adresse, wodurch ich zumindest teilweise identifizierbar bin und auch mein sonstiger Internetverlauf nachvollzogen werden kann, an Google und deren Server in den USA übermittelt.

Dies ist wohl bedingt dadurch, dass Sie auf Ihrer Website die Fonts direkt über die Google-URL einbinden, anstatt diese lokal über Ihre Seite zu laden.

Dieses ist nicht nur nach der DSGVO nicht zugelassen, vielmehr sehe ich mich auch in meiner informellen Selbstbestimmung verletzt.
Was macht Google mit meinen Daten? Wie werden diese nun dort verwendet?
Vielleicht können Sie mir hier eine, mich beruhigende Information geben.

Ähnlich ging es auch einem anderen Nutzer, hier urteilte bereits das Landgericht München 1 – Aktenzeichen 3 O 17493/20.

Einen Nachweis über den Besuch Ihrer Website habe ich abgespeichert.

Damit es nicht anderen unwissenden Besuchern Ihrer Website so geht wie mir, fordere ich Sie hiermit auf, unverzüglich bis SPÄTESTENS 25.06.2022 sämtliche Google Fonts, die über die Server von Dritten geladen werden, dauerhaft zu entfernen und mir hierüber eine Rückmeldung zu geben.

Das Landgericht München hat entschieden, dass dem Nutzer, dem es genauso ging wie mir, ein Schadensersatz in Höhe von 100,00 Euro zusteht.

Dieser Betrag sehe ich auch für angemessen an, obwohl die Problematik wohl nach meiner Recherche von Lange besteht und Sie genug Zeit hattenn, diese zu lösen.
Bitte überweisen Sie diesen neben Ihrer Bestätigung der Entfernung bis zum 25.06.2022 auf mein Konto BE28 9673 2197 7520, BIC TRWIBEB1XXX Kontoempfänger Vernis Jankovskis.

Sollte ich jedoch bis dahin keine Widergutmachung erhalten haben, muss ich mich bei meinem Rechtsanwalt über weitere Schritte erkundigen, damit ich weiß, wer wie wo was über Ihre Website mit meinen Daten gemacht hat.

Das Landgericht München hat ebenfalls entschieden, dass bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro, ersatzweise Haft, fällig wird. Auch wenn ich mich nicht dabei wohl fühle, wo meine Daten nun sind und was Google damit anstellt, möchte ich aber auch nicht, dass Sie eine solche Strafe tragen müssen, weil Ihnen ein Fehler unterlaufen ist.

Ich finde, jeder hat eine zweite Chance verdient, einen Fehler widergutzumachen, und biete Ihnen dies hiermit an.
Vielleicht hilft es Ihnen, über Google finden Sie nützliche Anleitungen zum sicheren Einbinden von Google Fonts und auch diverse Anbieter, die Ihnen sicherlich dabei helfen können.

Nutzen Sie die Chance, ich habe bereits mit meiner Rechtschutzversicherung telefoniert, die mir im Zweifel volle Kostenzusage für eine Klage erteilt hat.

Mit freundlichen Grüßen aus Aachen

Vernis Jankovskis
Deliosstrasse 2
52064 Aachen
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2834
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Hallo Lucius,

und willkommen bei uns im Forum :hallo:

... da versucht einer abzugreifen. Unglaublich. :doh:

Ich kann Dir da leider keine Rechtsauskunft geben, da wir hier alle keine Anwälte sind. Wenn Du unsicher bist, was zu tun ist, solltest Du selbst einen Anwalt aufsuchen.

Das ist ein Versuch der Erpressung und Nötigung und ist auf jeden Fall strafbar. Der Verfasser dieses Schreibens sollte aufpassen, dass er nicht selbst vor Gericht landet.

Ich würde gar nichts tun.

Im Grunde genommen ist die gesamte DSVGO nur eine Richtlinie, die noch nicht einmal in Deutschland ratifiziert wurde.

Aus Sicherheitsgründen sollte man aber als Firma in der Datenschutzerklärung darauf hinweisen, dass Deine Seite Google-Fonts verwendet. Du kannst ja nicht wissen was Google mit den gesammelten Daten eventuell vornimmt.

Ich würde das mit Google-Fonts noch in Deine Datenschutzhinweise schreiben.

Bitte lese auch diese Hinweise:

https://www.e-recht24.de/dsg/12669-goog ... fonts.html
Lucius1965
Mitglied (Level 1)
Mitglied (Level 1)
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Jun 2022, 13:35
Wohnort: Diepholz

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Lucius1965 »

Hallo Tommy ... vielen Dank,

habe schon einen Anwalt angeschrieben.
Ich bin bei E-Recht und werde die Datenschutzbestimmungen zusätzlich erweitern.
Denke mal, ich werden ein großen Popup mit Kurzhinweis installieren ... nach dem Motto "Annehmen" und "Ablehnen" ... bei ersten kann man auf die HP und beim Zweiten wird der Browser geschlossen.

mal sehen ... das Hochladen der Fonts auf den Server und einbinden sieht in den Anleitungen einigermaßen einfach aus, aber dennoch ist es mir nicht ganz geheuer ;-)

Liebe Grüße

Lutz
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2834
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Lutz,

darf ich Dich bitten uns hier auf dem Laufenden zu halten.

Die gesamte Rechtsprechung ist da noch so schwabbelig, dass man echt unsicher werden kann. Manchmal hat man das Gefühl, dass es nur noch Ganoven und Verbrecher gibt, die rücksichtslos auf alle Menschen losgehen.
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2834
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Du kannst übrigens jeden Google-Font auch downloaden und dann diese Schrift(en) auch in Mobirise direkt installieren. Dies nur zu Deiner Information.

... dies ist ganz einfach solche Fonts direkt in Mobirise zu laden.

Du gehst z.B. auf Google-Fonts und speicherst Dir die gewünschte Schrift (am Button "Download all" unten rechts):


Google-Font Download.jpg



... dann klickst Du auf den Schrift-Editor "Fonts" im globalen Style (am Pinsel) und suchst die gerade herunter geladene Schrift (.ttf Format) - wählst diese und Mobirise wird sie als "lokale" Schrift in "Site Fonts" mit auf Deinen Server publizieren.



Fonts.jpg
Lucius1965
Mitglied (Level 1)
Mitglied (Level 1)
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Jun 2022, 13:35
Wohnort: Diepholz

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Lucius1965 »

Danke für den Tipp mit den Fonts ... werde das am Wochenende mal durch"spielen" ...

Der Anwalt hat schon geantwortet. Ich werde nun abwarten und mich ggf. wieder an den Anwalt wenden. Hier sein Schreiben zu Eurer Info :

vielen Dank für Ihre Anfrage. Der Herr hat offenbar das folgende Urteil vor Augen: https://www.ra-plutte.de/lg-muenchen-dy ... ist-dsgvo/.

Insoweit ist die Sache sicherlich dem Grunde nach ernst zu nehmen. Gleichwohl sind sie inzwischen der Dritte, der mir eine wortlautgleiche Abmahnung im Rahmen einer Ersteinschätzung vorlegt. Auch auf Facebook findet sich ein entsprechender Bericht: https://www.facebook.com/pages/category ... 308195523/. Das erweckt den Eindruck, dass der Herr diese E-Mails massenhaft verschickt und "einfach mal schaut, was dabei herumkommt". Insoweit würde ich hier erst einmal abwarten. Sie könnten natürlich zahlen und proaktiv eine Unterlassungserklärung abgeben. Damit würden Sie das "Geschäftsmodell" jedoch noch unterstützen und hätten zudem das Problem, dass Sie bei jedem Verstoß eine empfindliche Vertragsstrafe zahlen müssten.

Zudem meine ich, dass es hier Ansatzpunkte für einen sog. Rechtsmissbrauch gibt. Hinzu kommt, dass es sich bei der Entscheidung des LG München - auch, was die Höhe des genannten Schadensersatzbetrages betrifft - zunächst einmal eine Einzelfallentscheidung handelt. In Ihrem Fall wären andere Gerichte zuständig. Sollte es also tatsächlich zu einer Klage kommen, gäbe es durchaus Verteidigungsmöglichkeiten. Hier spricht in meinen Augen mehr dafür, das Risiko einer Klage ganz bewusst einzugehen, als hier außergerichtlich entgegenzukommen.

Als Mittelweg könnte ich Ihnen anbieten, dem Herrn ein Schreiben zukommen zu lassen, den Einwand des Rechtsmissbrauchs zu erheben und ihn auf den Einzelfallcharakter der Entscheidung hinzuweisen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Benutzeravatar
Werner-Zenk.de
Moderator
Moderator
Beiträge: 550
Registriert: Di 8. Dez 2020, 19:42
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Werner-Zenk.de »

Ich würde auch empfehlen alle Fonts, jQuery, Bootstrap usw. herunterzuladen un diese lokal zu speichern.
Es ist ein offenes Geheimnis, das die Aufrufe von externen Dateien irgendwo gespeichert werden.
Im einfachsten Fall ist es nur damit die Entwickler wissen möchten, wie oft das Script heruntergeladen wurde. Andere speichern den kompletten "Fingerabdruck" des Browsers und können so ermitteln, wo der Benutzer hin surft. Daten sind halt das neue Gold im Internet ...
Es grüßt euch,
Werner
https://werner-zenk.de - Webseiten erstellen, optimieren und aufpeppen

"Gib einem Menschen einen Fisch, und er wird für einen Tag satt.
Lehre ihn Fischen, und er wird ein Leben lang satt."
Benutzeravatar
Tommy Herrmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2834
Registriert: So 6. Dez 2020, 07:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: geschützte Google Fonts in Mobirise?

Ungelesener Beitrag von Tommy Herrmann »

Hallo Lutz,

vielen Dank für das Update ...

... und ganz genauso sehe ich das auch. Hier versucht einer illegal Geschäfte zu machen und kriminellen Rechtsmissbrauch zu betreiben.

Eigentlich müsste man gegen solche Leute grundsätzlich ganz entschieden vorgehen und sie vor Gericht bringen um so etwas nicht durchgehen zu lassen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast